Der VPR

Definition Paketer

 

Der "VPR Internationaler Verband der Paketer e. V.", kurz VPR International e.V., ist ein Zusammenschluss namhafter Paketer und touristischer Dienstleister im Bus- und Gruppentourismus. Paketer (auch „Paketreiseveranstalter“ genannt) sind im B2B-Geschäft (Wiederverkäufer-Segment) tätige Großhändler, die aus touristischen Leistungen und Einzelbausteinen wie:

• Hotelübernachtung

• Verpflegung

• Event-Tickets

• Besichtigungen

• Führungen

• Ausflüge sowie

• Bus-, Fähr-, Schiffs- und Flugpassagen u. v. m.

attraktive Reise-Arrangements bündeln. Die Arrangements werden zu Nettopreisen (= ohne Provision) Busreiseveranstaltern, selbstveranstaltenden Reisebüros und Gruppenreiseveranstaltern angeboten. Endverbraucher bedienen Paketer grundsätzlich nicht.

 

Wir differenzieren die Paketer auf der einen Seite als Generalisten (= Voll-Sortimenter), die Reiseziele weltweit bzw. in vielen Ländern abdecken und auf der anderen Seite als Spezialisten, d. h. auf einzelne Ländergruppen oder bestimmte Destinationen fokussierte Anbieter.

 

Mit hoher Zielgebietskompetenz entwickeln sie neue Reiseideen, erschließen interessante touristische Ziele und prägen als Trendsetter wie Gradmesser wesentlich das Erscheinungsbild der Branche mit. Paketerinteressen werden durch den "VPR internationaler Verband der Paketer eV." gefördert.

 

weitere Details …

 

 

Leitsatz

 

 
  • Der VPR (Internationaler Verband der Paketer e.V.) vertritt und fördert die Interessen der Paketreiseanbieter.
  • Paketer sind touristische Dienstleister, die einzelne Reiseleistungen für Gruppen bündeln und als Gesamtpaket an Reiseveranstalter (B2B) verkaufen.
  • Außerordentliche Mitglieder unterstützen partnerschaftlich die Paketer und fördern den gemeinsamen Erfolg.
     

 

Geschichte

„Einer für alle und alle für einen“, das Musketier-Motto mag in den Hinterköpfen der Gründer geklungen haben, als man am 19. März 1982 bei einem Notariat in Giessen den Verband der Paketreiseveranstalter International aus der Taufe hob. Mit fünf Beteiligten war man zwar eine etwas größere Gruppe als die Helden in Dumas Roman, doch die damals noch junge Branche der Paketer sah sich einer ebenso skeptisch eingestellten Mehrheit gegenüber. Vor allem die großen Busunternehmen waren es, die in den Paketern eine Gefährdung für ihren Markt vermuteten und die Vorteile und den Nutzen, den sie brachten, übersahen.  weiterlesen

 

 

 

Struktur

Der Internationale Verband der Paketer ist schlank und effizient strukturiert, ein junges, engagiertes Team kümmert sich ehrenamtlich um verschiedene Schwerpunktthemen.

 

VPR-Praesidium-Innsbruck-2014

 

Seit 2008 steht Karin Urban, Geschäftsführerin von GB Gateway Schleuter Touristik als Präsidentin an der Spitze des Verbandes.

 

Ihr Vizepräsident ist Adriano Matera (TP Tour Project) und der Schatzmeister ist Michael Wäldle (tourVERS GmbH).

 

Die vier Präsidiumsmitglieder werden bei der Bearbeitung ihrer Ressorts von Teams aus den Reihen der Ordentlichen und Außerordentlichen Mitglieder unterstützt. Die Bandbreite derjenigen, die aktiv im Verband mitarbeiten und sich einbringen, ist somit umfangreich und vielschichtig. Das kommt der Innovations- und Tatkraft des Verbandes zugute.

 

 

 

 

Die vier Präsidiumsmitglieder (Stand Ende März 2014) sind:

 

•    Christina Behringer (Behringer Touristik)
•    Franz-Josef Münchrath (Italweg Italienreisen GmbH)
•    Florian Gärtner (Touristik Assekuranzmakler & Service GmbH) 
•    Michael Ellert (Stage Entertainment GmbH)

 

Die Geschäftsstelle des Verbandes sitzt in Fürth und wird seit Oktober 2012 von Anja Hopf geführt.

 

Geschäftsführerin

Anja Hopf

 

 

 

Satzung

Die aktuelle Satzung von VPR können Sie sich als PDF (27kb) anschauen!