VPR Internationaler Verband der Paketer e.V.

Der Verband

Der "VPR" ist ein Zusammenschluss von derzeit 118 touristischen Leistungsträgern, darunter namhafte Paketer und Dienstleister im Reisesegment der Bus- und Gruppentouristik, die sich der Stärkung und dem Vertrieb von Gruppenreise- und Eigenveranstaltungen verschrieben haben. Paketreiseverantalter, auch "Paketer" genannt, bilden die Ordentlichen Mitglieder des Verbandes. Sie werden von den Außerordentlichen Mitgliedern, wie Hotels, Versicherungen, Verlagen und vielen weiteren Dienstleistern, unterstützt. Als gemeinnütziger Verband vertritt der VPR die Interessen seiner Mitglieder, indem er unter anderem seiner Informations-, Unterstützungs- und Netzwerk-Geberfunktion nachkommt.

????????????????????????????????????

Der VPR Internationaler Verband der Paketer e.V. ist ein Fachverband in der Gruppenreisebranche. 1982 gegründet, vertritt er die Interessen der Paketreiseanbieter, engagiert sich für die Gruppenreise und organisiert Veranstaltungen im B2B-Segment, bei denen Reiseveranstalter zu Paketen gebündelte Reiseleistungen einkaufen können.

Im VPR sind mehr als 110 Unternehmen zusammengeschlossen, ein Drittel von ihnen sind Paketer – touristische Dienstleister, die sich auf den Vertrieb von Gruppenreisen spezialisiert haben. Einige haben dabei als Länder-Spezialisten ihr Angebot auf bestimmte Reiseziele ausgerichtet, andere bieten als Generalisten ein breites Destinations-Spektrum an. Aufgrund der zu „Paketen“ geschnürten Reisearrangements, die je nach Reise sämtliche Elemente, von der Hotel-, Fähr- und Flugbuchung bis hin zur Verpflegung, Reiseleitung und dem Besuch eines Events, umfassen, leitet sich der Name Paketer ab. Sie zählen zu den Ordentlichen Mitgliedern des VPR. Zu den Außerordentlichen Mitgliedern des Verbandes gehören Hotels, Musical- und Theaterbetriebe, Schifffahrtsgesellschaften, Ausflugsziele, Tourismusbüros sowie Firmen und Organisationen, die die Paketer mit ihren Produkten und Dienstleistungen unterstützen.

Die Ordentlichen Mitglieder des VPR organisieren im Jahr Reisen für rund 2,7 Millionen Urlauber und erwirtschaften damit einen Umsatz von knapp 570 Millionen Euro. Die mittelständischen Betriebe beschäftigen insgesamt mehr als 1.700 Arbeitnehmer. Dreiviertel aller Paketer sind heute im VPR organisiert.

Ziel des VPRs und seiner Mitglieder ist es, durch Zielgebiets- und Produktkompetenz eine hohe Qualität der Gruppenreise sicherzustellen und den Kunden durch die Erschließung neuer Regionen, Reisearten und Trends innovative und moderne Programme zu bieten. Auf diese Weise sorgt der VPR für die Weiterentwicklung der Gruppenreise und gestaltet die Zukunft der Branche aktiv mit. Der VPR gibt allen an der Gruppentouristik Beteiligten eine Plattform, fördert den Austausch und die Zusammenarbeit der Branche und initiiert durch Seminare und Vorträge Impulse und Denkanstöße. Er beobachtet die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen genau, informiert seine Mitglieder darüber und nimmt gegenüber der Politik dazu Stellung. Steuer- und Rechts-Experten stehen dem VPR dabei zur Seite.

DSC_3294_1247x301
Das Netzwerk

Der VPR sieht seine Aufgabe darin, die Paketer-Interessen und die Interessen aller anderen Mitglieder bestmöglich zu fördern. Dazu gehört unter anderem, die Beziehungen zwischen Paketern und Dienstleistern zu stärken. Der Verband unterstützt beide Seiten gleichermaßen, indem er sie auf verschiedenen exklusiven Veranstaltungen zusammenführt. Das Netzwerk beim VPR ist einzigartig und genießt einen hohen Stellenwert. Auf jeder Veranstaltung gibt es genügend Gelegenheiten, sich mit seinen Geschäftspartnern und Freunden über Aktuelles auszutauschen. Ob es der VPR VIP-Treff ist, der regelmäßig zu Jahresbeginn stattfindet und das Jahr der Gruppenreise eröffnet, die VPR/RDA Party, die 2017 mit 1.100 Gästen im Rahmen der RDA Group Travel Expo stattgefunden hat, oder ob es die exklusive Gruppenreisemesse im November in Hamburg ist, die das Geschäftsjahr der Paketer perfekt abrundet: Beim VPR ist für jeden etwas dabei.